Reibschweißteile

Laufen leichtgemacht

Laufen leichtgemacht

Reibgeschweißte Hüftgelenkprothese

Modernste Operationstechniken und große Fortschritte in der Medizin machen es heute möglich, Patienten mehrmals eine Hüftgelenksprothese einzusetzen. Hierfür ist es erforderlich, die Prothese tiefer in dem durch die erste Prothese vorgeschädigten Knochen zu verankern.

Für diesen Zweck werden reibgeschweißte Hüftgelenksprothesen eingesetzt. Der gesenkgeschmiedete Rohling einer normalen Prothese aus TiAl6V4 wird dazu mit einem entsprechenden Rundmaterial aus dem gleichen Werkstoff verlängert.

Durch die Wahl geeigneter Reibschweißparameter können im Bereich der Schweißnaht und ­Wärmeeinflußzone gezielt Gefügestrukturen eingestellt werden, die den auftretenden Belastungen standhalten. Umfangreiche mechanisch-technologische und metallographische Untersuchungen haben gezeigt, dass durch die Reibschweißverbindung keine Beeinträchtigung der ­Eigenschaften der Prothese auftritt.

Die bereits vor dem Reibschweißvorgang erfolgte mechanische Bearbeitung des Gelenksitzes der Prothese erfordert eine beson­dere Spanntechnik zur Aufnahme der Axialkraft.

Date

19. Juli 2016

Tags

Reibschweissteile

Klaus Raiser GmbH & Co. KG

Getreu unserem Motto »Die Fähigkeit zu verbinden« – verbinden wir nicht nur Teile und Technologien, sondern gehen auch Verbindungen mit Menschen und anderen Firmen ein.

Klaus Raiser GmbH & Co. KG
Technologie + Teile

Zeppelinring 6
71735 Eberdingen (Hochdorf)

Telefon +49 7042 / 88105-0
Telefax +49 7042 / 88105-39
Email: info@raiser.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen